Direkt zum Inhalt

Markus Lorenz

Arzt für Chirurgie - Unfallchirurgie - Notfallmedizin - D-Arzt

Ausbildung

  • 1986 - 1987: Vorklinisches Studium an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
  • 1988 - 1994: Humanmedizinisches Studium an der Johann Wolfgang von Goethe–Universität in Frankfurt am Main
  • 1994 - 1995: Praktische Jahr mit Teilapprobation im Heilig Geist Klinikum in Frankfurt/Main
  • 1995 - 1996: Arzt im Praktikum in Unfallchirurgische Klinik
  • 1996: Approbation als Arzt
  • 1992: Promotionsarbeit:
    „Untersuchung der Auswirkung von Spondylodesen an Bewegungssegmenten der Halswirbelsäule auf die Nachbarsegmente, am Beispiel der Verblockung von einem Bewegungssegment mit autologen Material nach Cloward"

Berufliche Erfahrung

  • 1995 - 1996: Arzt im Praktikum in Unfallchirurgische Klinik
  • 1996 - 2000: Unfallchirurgische Klinik in Bad Homburg
  • 2000 - 2004: Viszeralchirurgische Klinik in Bad Homburg
  • 2004: Anerkennung Facharzt für Chirurgie
  • 2004 - 2005: Unfallchirurgische Klinik in Bad Homburg
  • 2006 - 2010: Unfallchirurgische Klinik bei Prof. R. Hoffmann, Städtische Kliniken Offenbach/Main
  • 2010 - 2013: Durchgangsarzttätigkeit in der Praxis Medical Point Airport
  • 2014 - 2019: Chirurgie-Orthopädie bei den Fachärzte Rhein Main in Seligenstadt und Neu-Isenburg

Weitere berufliche Erfahrung

  • 2006: Anerkennung Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
  • 2001: Weiterbildung Sportmedizin, des Sportärzteverbandes in Hessen

Mitglied in Verbänden

  • Hessische Landesärztekammer
  • Marburger Bund
  • Hessischer Chirurgenverband
  • Netzwerk Hessischer Orthopäden Unfallchirurgen und Osteologen